Ernährungsführerschein

Im Februar haben die Klassen 3 und 4 den Ernährungsführerschein gemacht.
Dabei haben wir gelernt, wie man mit unterschiedlichen Küchengeräten umgeht. Das ist gar nicht so einfach und man muss sehr gut aufpassen.
Wir haben viele Gerichte gekocht, bzw vorbereitet. Nudelsalat, Knabbergemüse, Brotgesichter, Schlemmerquark und Gemüsesticks mit Dips. Frau Lörcks hat uns viele Sachen zum Thema „gesunde Ernährung“ beigebracht. Das war sehr interessant.
Begleitet wurden wir von Kater Cook. Er war immer bei uns und hat uns unterstützt.
Viele Kinder haben bereits einige Gerichte nachgekocht und ihre Familien erfreut.
Abschließend haben wir eine theoretische und praktische Prüfung absolviert. Alle Kinder sind nun im Besitzt des Ernährungsführerscheines. Herzlichen Glückwunsch!!!

Wanderung zum Plankenhof Kl. 4

Am 4.5.2022 ist die Klasse 4 zum Plankenhof (in Wetten)gelaufen. Nach einer Dreiviertelstunde sind wir angekommen. Wir haben uns erstmal umgesehen,

danach haben wir gefrühstückt. Frau Hendriks hatte uns ein tolles Buffet gebracht. Anschließend haben wir noch gespielt und dann sind wir zu den Pferden gegangen und haben sie geputzt. Dabei haben wir sie mit Möhren verwöhnt. Einige Kinder haben den Ponys tolle Frisuren geflochten. In einer angrenzenden Halle wurde ein Parcours aufgebaut, den durfte jeder mit einem Pony durchlaufen. Das war toll.

Einige Kinder fanden die Arbeit des Hufschmieds sehr interessant und haben ihn beobachtet. Alle Kinder haben ein Hufeisen geschenkt bekommen. 

Anschließend durften wir noch in einer großen Reithalle spielen. 

Auf unserem Rückweg wurden wir von Frau Hendriks mit einem leckeren Eis überrascht. Das war ein toller Tag! Und wir wünschen euch viel Vergnügen beim Durchschauen unserer Fotos.

 

geschrieben von Anton, Jakob, Bela und Liam 

Klasse 4 in Moyland

Workshop auf  SCHLOSS MOYLAND

 

Die Klasse 4 ist am 11.11.2021 nach Schloss Moyland gefahren. Als wir angekommen waren mussten wir noch einen kurzen Weg laufen bis wir das Kassenhäuschen gefunden haben. Dort haben wir dann kurz Pause 

gemacht, bevor wir weiter gegangen sind. Von weitem konnte man schon die großen Türme des Schlosses erblicken.

wir waren ziemlich erstaunt, wie schön das Schloss aussieht.

Als wir am Schloss angekommen sind, haben uns 3 nette Frauen begrüßt. Sie nahmen uns mit in das Museum und dort durften wir uns erst einmal umschauen. Wir sahen viele Werke von Joseph Beuys. Aber auch von der Geschichte des Schlosses gab es viele Informationen, z.B. dass es im 2. Weltkrieg zerstört wurde und in den 80er Jahren wieder aufgebaut wurde. 

Im Anschluss daran begann unser Workshop. Wir lernten das Drucken. Dabei musste man sozusagen umgekehrt zeichnen, um einen geraden Druck zu erhalten. Es kamen tolle Ergebnisse dabei raus. 
 

Nun durften wir 106 Stufen in den Nordturm kraxeln. Sehr anstrengend, aber es hatte sich auf jeden Fall gelohnt. Die Aussicht war super!!!
 

Von dort aus haben wir auch das Baumhaus gesehen, welches wir am Ende des Tages noch besucht haben. Das war ein toller Tag.

Waldgang und Müllsammelaktion der Klasse 4

Der Waldausflug

 

Am 5.11.2021 haben wir, die 4.Klasse, bei schon fast winterlichen Temperaturen einen Waldausflug gemacht. Da wir momentan fächerübergreifend in den Fächern Deutsch und Sachunterricht das Thema Wald und Umweltschutz durchnehmen, bot sich diese Exkursion natürlich an.

Vorbei an der Reithalle haben wir den Zauberwald erreicht und anschließend das World House besichtigt. Später sind wir bei den Ziegen vorbeigekommen. Die waren sehr niedlich und wollten unbedingt gestreichelt werden. Aber vielleicht wollten sie auch unsere gesammelten Blätter fressen;-)

Danach sind wir über die Wiese gelaufen.

Auf der Wiese haben wir viele Fotos gemacht. Die Stimmung war besonders schön, weil der Nebel über der Wiese lag und die Sonne langsam zum Vorschein kam.

Als wir wieder im Zauberwald waren haben wir noch mehr bunte Blätter gesammelt. In allen Farben, Formen und Größen. Dabeisitzen uns leider auch schon recht viel Müll aufgefallen....

Ein paar Jungs sind ins Dickicht gelaufen.

Später haben wir unsere gesammelten Werke bewundert und sind gespannt, was wir aus unseren Blättern in der nächsten Kunststunde basteln werden.

Müllsammeltag Klasse 4 


Die Klasse 4 hat am 5.11.2021 einen Müllsammeltag veranstaltet. Wir haben uns mit Müllsäcken und Müllgreifern ausgestattet. Wir sind durch das ganze Dorf gegangen. Wir hatten fast fünf Müllsäcke voll. Dabei waren viele Plastik- und Glasartikel. Dazwischen waren auch Zigaretten und Bierflaschen. Wir haben viel Lob bekommen.Ein kaputtes Ei war auch dabei.
Wir haben uns in zwei Gruppen aufgeteilt und sind auf dem Fahrradweg in Richtung Veert entlang gelaufen. Die andere Gruppe ist durch das Neubaugebiet gelaufen. Die Wege der beiden Gruppen kreuzten sich auch einmal. Da hatten wir insgesamt schon eine volle Tüte. Beide Gruppen sind in Richtung Bücherei gelaufen. Von dort aus ist die eine Gruppe durch die Grünstraße gelaufen die angeblich eine kippenfreie Straße werden sollte. Beide Gruppen sind an der Marienstraße entlanglaufen. Auf dieser Strecke war noch eine Deodose, 3 Bubbletea Becher, Bierflaschen und Weinflaschen. Am Schulhof angekommen hatten wir 5 Tüten Müll. Das wurde alles direkt entsprechend entsorgt. Die Mülltonnen waren alle überfüllt. Wir wünschen uns,
dass kein Müll mehr auf der Straße und auf dem Bürgersteig liegt. Alle Kinder der 4. Klasse wollen jetzt öfter mal in der Freizeit Müll sammeln gehen.


Apfelpressen der Klasse 1 auf dem Kirselhof

Aufregend war der erste Ausflug der 1. Klasse nach ihrem Start an der neuen Schule. Es ging mit dem Bus nach Uedem zum Kirselhof.

 

Nach der schönen Einführung mit einheimischen Bewohnern der Streuobstwiese ging es dann raus Äpfel sammeln. Wir haben einige Schubkarren vollbekommen.

 

Dann wurde gewaschen, geschnitten und gepresst, alle waren mit Eifer mit dabei. Zur Belohnung gab es dann herrlichen, selbstgemachten Apfelsaft, der dann in Ruhe genossen werden konnte.

Danach haben wir uns verabschiedet und sind wieder mit dem Bus zurück nach Wetten gefahren.

 

Was für ein toller Tag!


Ausflug zur Straußenfarm

 Unser Ausflug zur Straußenfarm

 

Am Dienstag, den 01.06.2021 ist unsere Klasse zum Straußenhof der Familie Jeuken gewandert. 

Herr Jeuken war so nett und hat uns einen wunderschönen Tag bereitet.

 

Als wir zur Straußenfarm gewandert sind haben wir ein kleines Kalb gesehen und natürlich auch große Kūhe.

Als wir weiter gewandert sind hat Herr Jeuken uns weiße Kāngurus und ein Emu gezeigt. Wir konnten beobachten, wie die Kängurus über die Wiesen hüpften. 

Danach sind wir zu den Straußen gegangen und ein Strauß hatte ein Ei zu frūh gelegt und wir durften das Ei sogar festhalten, es war ein bisschen mehlig. Strauße legen ihre Eier nicht vor 16 Uhr. Dieses Ei wurde vor 16 Uhr gelegt und war deshalb noch nicht ganz fertig.

Außerdem sind wir auch noch zu den Straußenbabys gegangen.

Sie waren sehr süß. Wir durften sogar eines der Küken streicheln. Das war toll! Die Küken haben in ihrem Auslauf auch Spielzeuge gehabt. Am liebsten haben sie mit Dingen gespielt die glänzen. Zum Beispiel mit einem Löffel.

Und wir haben noch einen Pfau gesehen.

Frau Leisten hatte einen sūßen Kater im Arm.

Danach sind wir noch zu dem besonderen Strauß gegangen, er war gepunktet in grau, schwarz und weiß.

Außerdem sind wir noch zu der Trauerweide gelaufen und haben dort gefrühstückt und gespielt.

Das war ein sehr schöner Tag bei der Straußenfarm.

Klasse 4 auf Klassenfahrt

Die Klassenfahrt zum Wolfsberg

Am Montag ist unsere Klasse zum Wolfsberg nach Kleve gefahren. Es gab 5 Zimmer. Zwei Zimmer für die Jungs, zwei für die Mädchen. In Marielles Zimmer gab es sogar Schminksachen. Lia hatte Marielle die Haare bunt gefärbt.

Nach dem Mittagessen haben wir ein Chaosspiel gespielt. Es war richtig anstrengend, aber auch sehr spaßig. Nach dem Abendessen haben wir noch gespielt.

Als wir ins Bett gegangen sind, konnten wir nicht schlafen.

Alle hatten auf den Zimmern einen Schnuppschrank und als Frau Leisten uns am nächsten Morgen um 7 Uhr geweckt hat, waren alle noch müde.

Das Frühstück war richtig lecker. Wir haben das Chaosspiel weiter gespielt, dieses Mal war es nicht so anstrengend.

Einige Zeit später kam ein Mann, namens Christian. Er ist mit uns in den Wald gegangen. Er hat uns eine Menge über den Wald erzählt und das Indianerspiel mit uns gespielt. Im Anschluss daran mussten wir Stöcke und Reisig sammeln und durften selber Feuer machen. Das war ziemlich aufregend. Als wir damit fertig waren, sind wir wieder ins Zimmer gegangen und haben uns geduscht, da wir alle ganz nass geworden sind.

Anschließend gab es Abendessen. Diesmal sind wir um 21.30 Uhr eingeschlafen. Am nächsten Morgen sind wir nach einem schönen gemeinsamen Frühstück wieder nach Hause gefahren.


Lene W., Amelie E. (Autorinnen)


IMPFDOSEN für PLASTIKDECKEL

Für alle die denken, Kinder können nichts in der Welt bewirken. Hier seht ihr das Ergebnis der Klasse 4 bei einer Sammelaktion, wo Plastikverschlüsse für Impfdosen gesammelt werden konnten.